Süddeutsche | Klare Kante auf dem Wasser

Das Unternehmen Tripstix aus Oberhaching hat ein faltbares Board für Stand-up-Paddler entwickelt, das auch bei sportlichen Ambitionen geeignet ist. In Südkorea sollen die ersten 150 Exemplare hergestellt werden.

Einst haben sich nur polynesische Fischer in ihr Kanu gestellt, um so über das Wasser zu gleiten. Und auf Hawaii, wo bekanntlich das Surfen erfunden wurde, war es allein Sache des Königs, in dieser aufrechten Haltung per Paddel mit dem Board Fahrt aufzunehmen. Inzwischen gibt es wohl keinen Badestrand der Welt, der ohne Stand-up-Paddler (Sup) auskommt, keinen Bootsverleih, der nicht auch die Ausrüstung für das Stehpaddeln im Sortiment führt. Keine Frage: Für Freizeitsportler mit Affinität zum Wasser gehören die von Wind und Wellen unabhängigen, gemütlichen Bretter längst zum Standardprogramm. Schließlich gibt es die Dinger inzwischen auch aufblasbar. [read more…]